Immobilien München

Für Gerschlauer heißt exklusiv auch exklusiv

Wirklich exklusive Immobilien lassen sich nicht beliebig vermehren. Die Objekte, die in München auf den Markt kommen und das Prädikat verdienen, sind, was ja auch der Name beinhaltet, nur wenige. Wir prüfen sorgfältig, bevor wir den Begriff anwenden. Häufig wird er geradezu inflationär verwendet. Da wird jedes besser ausgestattete freistehende Einfamilienhaus zur Villa, jede etwas über dem Durchschnitt liegende Eigentumswohnung zur Luxuswohnung. Nicht so bei Gerschlauer Immobilien.

Die Zahl der in 2009 und 2010 verkauften exklusiven Objekte differierte nur wenig. Häufig liegen die verkauften Immobilien in den üblichen bekannten Top-Lagen Münchens, wie Alt-Bogenhausen, Herzogpark, Lehel, im Bereich um den Englischen Garten, Nymphenburg, Gern, Waldfriedhofviertel, Harlaching etc. Typisch für München jedoch sind exklusive Objekte in Einzellagen, eingestreut in bevorzugter bis gehoben durchschnittlicher Lage. Beispiele dafür finden sich in der Altstadt, in Schwabing, Pasing, Haidhausen, Obermenzing usw., alles Viertel, in denen durchaus auch einfachere Lagen und Objekte zu finden sind. Die Stadtverwaltung achtet sehr wohl darauf, der Gentrifizierung ganzer Stadtviertel entgegenzuwirken.

Gerschlauer Immobilien bietet Ihnen für dieses Segment nicht nur höchste Kompetenz, sondern auch den ganz besonderen Service, fragen Sie uns danach.